Oslo geht neue, große Kooperation mit IST ein

Oslo geht neue, große Kooperation mit IST ein

Oslo geht neue, große Kooperation mit IST ein

6 / 7 - 2017

Die Stadt Oslo hat das EdTech-Unternehmen IST als Partner für neue administrative Lösungen für die Schulen der Stadt ausgewählt. Insgesamt werden jetzt über 170 Schulen mit rund 80.000 Schülern mit einer modernen und nutzerfreundlichen Lösung für alle beteiligten Akteure ausgestattet – Schüler, Lehrer, Eltern und andere. 

– Es erfüllt uns mit Freude und Stolz, dass die Stadt Oslo IST als Lieferanten ausgewählt hat. Mit dieser neuen Lösung erhalten Schulen Zugang zu Werkzeugen, die das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Akteuren und Systemen in Schulen verbessert und vereinfacht. Jeder, der Kinder im schulpflichtigen Alter hat, weiß, wie wichtig es ist, dass die Kommunikation innerhalb der Schulen funktioniert, und wir gehen davon aus, dass dies einen großen Unterschied machen wird, meint Odd Henning Dypvik, der bei IST Head of Business Region Norway ist.

Nachmittagsbetreuung profitiert zuerst

Im Rahmen des Auftrags wird IST sein Produkt IST Administration 145 Grundschulen und 27 weiterführenden Schulen der Stadt zur Verfügung stellen. IST Administration umfasst IST Anwendungen, die für die einfache und wirksame Kommunikation zwischen den einzelnen Akteuren und Systemen dieser Einrichtungen entwickelt wurde. Die zahlreichen Schulhorte der Stadt werden als erste von dem neuen System profitieren, gefolgt von den Grundschulen und den weiterführenden Schulen. 

Wir werden sofort mit der Auslieferung beginnen. Für eine Kommune wie Oslo ist es wichtig, einen flexiblen Kooperationspartner zu haben, der zugleich Lösungen von hoher Verfügbarkeit und Sicherheit bereitstellen kann, so Tove Torstensson, Head of Marketing & Sales, Business Region Norway.

Führend in Skandinavien

IST ist der führende Anbieter von IT-Lösungen für Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen in Skandinavien. Das Unternehmen hält derzeit einen Marktanteil von rund 60 % der norwegischen Kommunen. Bei den weiterführenden Schulen, die IST Lösungen nutzen, liegt der Anteil sogar noch höher, bei über 90 %. 

Diese Kooperation festigt unsere Position in Norwegen und generell in Skandinavien. Wir freuen uns darauf, zu einer zukunftsorientierten, digitalen Lösung für die vielen Schulen der Stadt Oslo beizutragen. Ein großer Vorteil besteht darin, dass die neue Lösung ganz andere Möglichkeiten für den Dialog mit Eltern und anderen externen Partnern bietet. Dabei entsteht ein Mehrwert sowohl für die Familien als auch für die Schulen, ist CEO Tommy Eklund überzeugt.

Mehr über die Kooperation
Mit IST Administration erhalten die Lehrer, Schüler und Eltern der Stadt Zugang zu einer modernen, zukunftsweisenden administrativen Lösung, deren Fokus auf Dialog und Nutzerfreundlichkeit liegt. Die Lösung bietet der Kommune zudem eine wertvolle Unterstützung bei Managementaufgaben und in der Entscheidungsfindung. Der Vertrag zwischen IST und der Stadt Oslo läuft mindestens bis zum Jahr 2020.

Er tritt am 5. Juli 2017 in Kraft, und das geschätzte Auftragsvolumen liegt bei 51 Millionen Norwegischen Kronen. IST übernimmt auch die Verantwortung für die Benutzerbetreuung sowie für den Betrieb einer großen Anzahl weiterer Anwendungen und Systeme der Stadt.  

Ansprechpartner für weitere Informationen
Odd Henning Dypvik, Head of Business Region Norway, odd.dypvik@ist.com, +47 901 24 231
Tove Torstensson, Head of Marketing & Sales, Business Region Norway, tove.torstensson@ist.com, +47 918 09 122
Tommy Eklund, CEO IST, tommy.eklund@ist.com, +46 76 610 56 30
 

IST ist Europas führendes EdTech-Unternehmen in den Bereichen Administration, Lernen und Planung. Die angestammten Märkte des Unternehmens sind Skandinavien und Deutschland. Seit mehr als 30 Jahren besteht eine enge Zusammenarbeit mit Schulen. Ziel ist es, den Arbeitstag und die Aktivitäten für Lehrer, Schüler und Eltern mit Hilfe von intelligenteren IT-Lösungen und wertschöpfenden Dienstleitungen zu verbessern. Der Stammsitz des Unternehmens befindet sich in Växjö; weitere Niederlassungen gibt es in Stockholm, Linköping, Oslo, Roskilde und Hamburg (Neritz). Heute beschäftigt das Unternehmen etwa 300 Mitarbeiter, rund die Hälfte davon hat einen beruflichen Hintergrund in Schulen oder in der Pädagogik.